Integrierte Unternehmensplanung mit BOARD

Integrierte Unternehmensplanung mit BOARD. Die Zusammenführung sämtlicher Planungsaktivitäten erfolgt über die IBP-Plattform. Auch für Planungsaufgaben sind die einheitliche Datenbasis und die automatische Beachtung vielfältiger Zusammenhänge ein großer Vorteil, da wichtige Informationen widerspruchsfrei und auf der Basis von Echtzeitdaten einfließen können. So verlaufen die Planungsprozesse sehr effizient und liefern fundierte und zuverlässige Ergebnisse. Dank HBMP, der leistungsstarken InMemory-Technologie, sind auch komplexe Modelle und sehr große Datenmengen kein Problem. Die Datenmodelle lassen sich während des Planungsprozesses anpassen. Beliebig viele Planversionen und Szenarien helfen dabei, Entwicklungen zu beobachten und Planungen abzugleichen.

Zur Unterstützung der Integrierte Unternehmensplanung mit BOARD stellt die BI-Plattform ein Workflow-Management zur Verfügung. Dieses erleichtert die Erstellung von Planungsschritten, da sich dafür Logiken und Genehmigungsanforderungen definieren lassen. Dazu gehören unter anderem Validierungen, Alarm bei bestimmten Ereignissen oder auch Zellfixierungen. Bei Bedarf ist es möglich, die Beobachtung des Workflows in ein Dashboard zu integrieren. Mithilfe der Rule Engine können Anwender auch ohne Programmierkenntnisse Modelle für typische Prozesse erstellen. Solche Prozesse können etwa Abgleiche, Berechnungen, Konsolidierungen, Zuordnungen zu Treibern oder die multidimensionale Dateneingabe sein. So lassen sich für die Unternehmenssteuerung problemlos unbegrenzt viele Szenarien und Planversionen erstellen.

Integrierte Unternehmensplanung mit BOARD

Strategische Planung mithilfe der Balanced Scorecard

Ein beliebtes Instrument der strategischen Unternehmensplanung ist die Balanced Scorecard. Ausgehend von verschiedenen Unternehmensperspektiven legt man damit Zielgrößen für verschiedene Key Performance Indicators fest. Um Teilziele für vorgelagerte Ebenen zu definieren, werden diese strategischen Planwerte auf vorgelagerte Ebenen heruntergebrochen.

Die Business-Intelligence-Software beinhaltet speziell für diese Form der strategischen Unternehmensplanung Scorecards und Roadmaps. Das bietet sich innerhalb eines BI-Systems auch an, denn die Konkretisierung strategischer Ziele für die Teilplanungen kann dort einfach, schnell und korrekt erfolgen.

Mit den vorhandenen Tools ist es ohne großen Aufwand möglich, übergeordnete Ziele im gesamten Unternehmen zu kommunizieren, in Teilziele aufzusplitten und zu überwachen. Das Herunterbrechen von Key Performance Indicators auf detailliertere Ebenen ermöglicht die Übertragung strategischer Unternehmensziele auf Abteilungs-, Team- oder Mitarbeiterebene.

Neben der Definition und dem Aufteilen der Zielvorgaben ermöglicht die Plattform auch die Überwachung des Zielerreichungsgrades auf jeder Ebene. Dafür bietet das Tool Alarmfunktionen beim Überschreiten kritischer Werte. So kann die Anzeige in diesen Fällen farblich variieren oder es werden automatisch Berichte an verantwortliche Mitarbeiter versendet. Sollte die Änderung von Zielvorgaben notwendig werden, erfolgt die Anpassung der Teilziele automatisch.

Support durch bdg

bdg arbeitet seit 2004 im Bereich der Business Intelligence und hat seither zahlreiche Projekte zur Integration von BOARD umgesetzt. Wir unterstützen unsere Kunden als BOARD-Partner bei der Nutzung der Plattform und verhelfen ihnen so zu mehr Transparenz und unternehmerischem Erfolg. Zu unseren Aufgaben gehört, dass wir das BI-Konzept erstellen, die Software implementieren und individuelle Anpassungen vornehmen. Weiterhin stehen wir für den laufenden Support zur Verfügung. Unabhängig von der Branche arbeiten wir für mittelständische und große Unternehmen sowie für verschiedene Organisationen.

Wobei können wir Sie unterstützen?

Ob Sie in Ihrem Unternehmen eine Business-Intelligence-Lösung einführen wollen, oder eine bestehende Applikation erweitern möchten, bdg ist Ihr Ansprechpartner.

Neues Projekt konfigurieren

Bestehende BI-Lösung weiterentwickeln